Theatergruppe des 1. FC Kieselbronn

Am 21. und 22. April 2017 findet die diesjährige Veranstaltung der Theatergruppe mit dem Stück

Castinglust und Rollenfrust

statt.

das renommierte Ensemble ist bereits fleißig am Proben und wird wieder mit einem unterhaltsamen Stück überzeugen.

Termine:

• Freitag 21.04.2017 20.00 Uhr
• Samstag 22.04.2017 19.00 Uhr

Preis: 10,- €

Kartenvorverkauf: ab Montag, 06.03.2017 im Raiffeisenmarkt Kieselbronn (Tel.: 07231-566699)



Der 1.FC Kieselbronn und die Theatergruppe freuen sich Sie als Gast begrüßen, unterhalten und bewirten zu dürfen.

Mehr Infos auf der Theaterseite unserer Homepage

Letzter Spieltag

Kreisliga
24. Spieltag - 22.04.2017
1  :  1
1. FC Kieselbronn  -  SG Ölbronn-Dürrn
   mehr Infos zu diesem Spieltag ...
Kreisklasse A1
24. Spieltag - 23.04.2017
0  :  5
1. FC Kieselbronn II  -  FV Knittlingen
   mehr Infos zu diesem Spieltag ...

Kommende Spiele

Kreisliga 30.04.2017 15:00 Uhr:
TSV Grunbach - 1. FC Kieselbronn
Kreisklasse A1 30.04.2017 15:00 Uhr:
SV Königsbach - 1. FC Kieselbronn II

Tabelle

Kreisliga
11. SG Ölbronn-Dürrn 24 -1 29
12. FC Fatihspor Pforzheim 23 -10 29
13. 1. FC Kieselbronn 24 -13 26
14. 1. FC Calmbach 24 -9 24
15. 1.FC Dietlingen 24 -10 23

Tabelle anzeigen ...
  
Kreisklasse A1
14. FV Göbrichen 24 -25 17
15. FC Germ. Singen II 24 -48 15
16. 1. FC Kieselbronn II 24 -99 6

Tabelle anzeigen ...

Spielberichte und News

25.04.2017
1. Mannschaft - Kreisliga

Derby im Zeichen des Abstiegskampfes

Unser Kreisligateam empfing am vergangenen Wochenende bereits am Samstag die SG aus Ölbronn und aus Dürrn zum Derby. Da sich beide Teams im unteren Tabellendrittel befinden, stand die Kreisligapartie, welche es zum ersten Mal in dieser Konstellation gab, im Zeichen des Abstiegskampfes.

Zum Spiel:
Es lag eine gewisse Spannung in der Luft, dies merkte man auf wie auch neben dem Platz, dennoch gestaltete sich das Spiel in der ersten Halbzeit sehr fair. Unser Kieselbronner Team erspielte sich bis zur Mitte der ersten Spielhälfte ein leichtes Übergewicht. Ein erster Paukenschlag war ein Pfostentreffer nach etwas mehr als einer Viertelstunde. Wenige Minuten später musste ein Verteidiger der SG für ihren bereits geschlagenen Torwart auf der Linie retten. Jedoch zeigten auch die Gäste ihre Möglichkeiten und setzten einen schönen Distanzschuss an die Torlatte. Mitte der ersten Hälfte haderten diese etwas mit dem Schiedsrichter, da Florian Breit wohl regelwidrig im Strafraum zu Fall gekommen sei; der Pfiff blieb jedoch aus. Unsere Überlegenheit demonstrierten wir zum Ende des ersten Spielabschnittes im Führungstreffer durch Stefan Kälber, der einem prächtigen Angriff folgte. Mit dieser knappen aber verdienten Führung ging es in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich in der Anfangsviertelstunde des zweiten Spielabschnittes ein ähnliches Bild wie bereits in Hälfte eins. Jedoch schafften wir es nicht zu erhöhen, was in dieser Situation möglich und auch wichtig gewesen wäre. Dennoch fiel der zweite Kieselbronner Treffer an diesem Tag: Zehn Minuten vorm Ende der Partie schloss Felix Stotz einen Konter über den eingewechselten Helge Lüdcke zum vermeintlichen 2-0 ab. Der Schiedsrichter gab den Treffer und überstimmte zunächst damit seinen Assistenten. Nach wüsten Reklamationen der Gäste aus Ölbronn und aus Dürrn, hielt der Unparteiische nochmals Rücksprache mit seinem Linienrichter (vor der Kabine der Gäste) und nahm den Treffer daraufhin zurück. Dies war der Knackpunkt im Spiel! Wenige Minuten später zückte der Schiedsrichter zweimal Gelb gegen einen Kieselbronner Spieler, welcher in der Partie zuvor noch nicht verwarnt wurde. Aus dem Freistoß, der aus dem zweiten gelb-würdigen Foul resultierte, erzielten die Gäste den Ausgleichstreffer. Der mit der Matchstrafe sanktionierte Spieler befand sich zu diesem Zeitpunkt noch regelwidrig auf dem Feld. Nach wüsten Beschimpfungen im Anschluss auf und neben dem Platz, endete die Partie schiedlich friedlich 1-1. Der Schiedsrichter nahm Reisaus so schnell er konnte.

Fazit: Derby im Zeichen des Abstiegskampfes: Mit etwas mehr Fingerspitzengefühl vielleicht weniger aufregend.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag reisen wir in den Schwarzwald. Im 15.00Uhr stehen sich der TSV Grunbach und unser FCK gegenüber. Der TSV führt aktuell mit dem dritten Tabellenplatz das sehr dünne Mittelfeld der Kreisliga Pforzheim (bestehend aus drei Teams) an. Mit sieben Punkten Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz ist der Zug nach oben wohl für diese Saison abgefahren. Dies könnte unsere Chance am Sonntag sein. Nach dem "Punkteverlust" zuhause im Derby sollten wir aus Grunbach fast gar ein Remis (oder mehr) mitbringen. Das Hinspiel gewannen wir mit 4-1, letzte Saison endete die Partie 0-3 für Kieselbronn.

  » mehr Infos ...


25.04.2017
2. Mannschaft - Kreisklasse A1

Trotz 0-5-Niederlage gut verkauft

Unser A-Liga-Team empfing am Sonntag den FV Knittlingen im Kieselbronner Heinloch. Gegen die Mannschaft aus der Spitzengruppe rechnete man sich nicht viel aus. Am Ende stand ein Resultat das viele so erwartet hatten, dennoch zeigte das Team für unsere Möglichkeiten eine gute Partie.

Zum Spiel:
Wie bereits schon oft in dieser Saison schafften wir es nicht die erste Viertelstunde ohne Gegentreffer zu überstehen. Nach etwas mehr als zehn gespielten Minuten gingen die Gäste aus Knittlingen in Führung und zeigten dass eine mögliche Überraschung an diesem Sonntag ausbleiben sollte. Lobend auf die Schulter klopfen kann sich unser junges Team vom FCK II für die halbe Stunde danach, in der wir keinen weiteren Gegentreffer mehr einfingen und die Partie nahezu offen gestalteten. Erst kurz vorm Seitenwechsel stellten die Fauststädter mit zwei weiteren Tor die Weichen auf Sieg.
Nach dem Seitenwechsel zeigten die Kieselbronner Mannen um Spielführer Paul Fritsch ebenfalls eine recht ansehnliche Partie. Leider blieb uns ein eigener Treffer an diesem Sonntag verwert und wir mussten im Laufe des zweiten Spielabschnittes noch zwei weiteren Gegentreffer hinnehmen, so dass am Ende ein Resultat von 0-5 stand, was jedoch vielleicht auch etwas zu hoch war.

Fazit: Erwartungsgemäßes Resultat; jedoch gute Leistung unseres Teams.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag gastieren wir um 15.00Uhr beim SV Königsbach. Der SVK ist praktisch Tabellenführer des Mittelfeldes der A-Liga I Pforzheim. Mit 17 Punkten Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz und 22 Punkten Vorsprung vor einem möglichen Abstiegsplatz ist für Königsbach die Runde praktisch gelaufen. Somit kann man am kommenden Wochenende ein befreites Fußballspiel ohne Druck auf beiden Seiten erwarten. Das Hinspiel gewann der SVK mit 6-1.

  » mehr Infos ...


18.04.2017
1. Mannschaft - Kreisliga

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

Einen wichtigen Sieg landete unsere Kreisligamannschaft am vergangenen Sonntag in Wurmberg. Bei der TSV Wurmberg-Neubärental kam unsere Kieselbronner Elf zu einem 0-1-Auswärtserfolg. Damit konnten wir in der Tabelle um einen Platz nach oben klettern.

Zum Spiel:
In der Anfangsphase sahen die Zuschauer auf dem Sportplatz am Steinernen Kreuz eine leichte Überlegenheit unserer Mannschaft um Spielführer Michael Eberhard. Nach ungefähr einer Viertelstunde musste der Schiedsrichter die Partie für ein paar Minuten unterbrechen, da der Regen mittlerweile in Hagel übergegangen war. Dies hatte jedoch auch für die Angriffsbemühungen unserer Mannschaft einen Bruch zur Folge und wir fanden nach der wetterbedingten Unterbrechung nicht mehr so gut ins Spiel wie zuvor. Dies dauerte bis etwa kurz vor dem Seitenwechsel als Felix Stotz eine seiner Tormöglichkeiten erfolgreich abschließen konnte und somit die Führung für FCK heraus schoss.
Nach der Pause zeigte sich eine sehr offene Partie, bei der man die Erfahrung in unseren Defensivreihen bemerkte, da diese an jenem Sonntag herausragte und somit auch ein Hauptgarant für den den Sieg war. Neben unserer starken kämpferischen Leistung in der zweiten Spielhälfte boten sich noch vereinzelt Möglichkeiten zu erhöhen, dies konnte wir leider letztlich nicht nutzen und am Ende stand dieser knappe aber verdiente 0-1-Auswärtssieg.

Fazit: Im Abstiegskampf zählen Punkte, in die haben wir am Sonntag in Wurmberg eingefahren.

Vorschau:
Am kommenden Wochenende spielt unsere Kreisligamannschaft bereits am Samstag Nachmittag. Wir empfangen zuhause um 16.00Uhr im Kieselbronner Heinloch unseren Nachbarn und Jugendspielgemeinschaftspartner die SG Ölbronn/Dürrn. Die Paarung in exakt dieser Konstellation gab es in einem Pflichtspiel noch nie. In den vergangenen Jahren mussten wir immer mit der zweiten Mannschaft gegen die SG antreten, fast nie befanden sich dabei beide Teams im Abstiegskampf, so wie es nun die Vorzeichen am kommenden Samstag vorsehen. Das letzte klassische Abstiegsduell zwischen einer Kieselbronner Mannschaft und einem Team aus der baden-württembergischen Teilgemeinde gab es in der Saison 1996/1997, damals belegte der FCK II den vorletzten und der FC Dürrn den letzten Platz in der A-Liga. Nach 20 Jahren gibt es nun erneut ein Derby im Zeichen des Abstiegskampfes, das Hinspiel endete 1-1.

  » mehr Infos ...


18.04.2017
2. Mannschaft - Kreisklasse A1

Endstand stand schon zur Halbzeitpause fest

Unsere A-Liga-Mannschaft gastierte am Ostermontag im Stadion am Käppele in Mühlacker. Nachdem in der Vorwoche gegen den FSV Buckenberg der erste Saisonsieg gelungen war, wollte das junge Team zumindest mit einem Unentschieden in Mühlacker nachlegen.

Zum Spiel:
Wenige Minuten vor Spielbeginn hatte es begonnen sintflutartig zu regnen, was dem Spiel sofort einen ungemütlichen Charakter gab. Dennoch verteidigten unsere Kieselbronner Mannen um Spielführer Paul Fritsch in der Anfangsphase gut auf dem jetzt sehr nassen Geläuf. Ärgerlich war der 0-1-Rückstand durch ein Eckballtor nach einer knappen Viertelstunde. Auch der zweite Treffer der Senderstädter resultierte aus einer Standardsituation: Mitte der ersten Hälfte fand der Ball nach einem Freistoß direkt den Weg ins Tor. Wenige Minuten später ließ Mühlacker durch ein Kontertor das 0-3 folgen. Robin Locher verkürzte kurz vor dem Seitenwechsel nach einer schönen Einzelleistung und einem Distanzschuss auf 1-3. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel hatte zumindest der Regen seine Tätigkeit an diesem Ostermontag eingestellt. Jedoch auch die Sturmreihen beider Teams auf dem Platz zeigten sich im zweiten Spielabschnitt "tormüde" und ließen keine weitere Treffen mehr folgen. Zwei große Chancen gab es auf beiden Seiten noch zu sehen, so hätte die Partie zwar kippen, jedoch hätte auch der Sieg der 08 deutlicher ausfallen können.

Fazit: Es lag mehr drin für unsere junge Mannschaft in dieser Partie. Schade, vielleicht beim nächsten Mal.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag empfangen wir um 15.00Uhr den FV Knittlingen im Kieselbronner Heinloch. Die Gäste aus der Fauststadt belegen aktuell den 5. Tabellenplatz und haben bei fünf Punkten Rückstand und einem Nachholspiel in der Hinterhand durchaus noch Chancen im Aufstiegsrennen mitzumischen. Dazu darf man sich aber keinen Ausrutscher mehr erlauben. Wir können dagegen befreit aufspielen. Das Hinspiel endete 0-6, letzte Saison gewann Knittligen mit 4-1. der letzte Kieselbronner Erfolg datiert aus dem Oktober 2012 (2-1).

  » mehr Infos ...


Weitere Nachrichten:

Programm 2017

  • 14.05.17: AH Plattenpokal
  • 16.05.17: Jahreshauptversmmlung 19:00 Uhr
  • 02.06.17: AH Kleinfeldturnier (Lienzingen )

Zufallszitat

Kevin Keegan

Mark Hughes at his very best: Er liebt es, Leute direkt hinter sich zu spüren.
      Webdesign und Programmierung: © 2007-2017 cmp::Manuelo.net        print login